back

Die nächsten 100 Jahre?

Wednesday 13 September 2017 - 30 September 2017

Copa&Sordes
Sibylle Feucht
Monika Rechsteiner
Ellen Luise Weise

2017 wird über der Ruine des 1986 havarierten Kernkraftwerks Tschernobyl ein neuer Sarkophag fertiggestellt. Dieser garantiert hundert Jahre Sicherheit vor austretender Radioaktivität.

Die Ausstellung "Die nächsten 100 Jahre?" beschäftigt sich mit der Frage, wie wir das Wissen um die Gefahr aus vergangenen (atomaren) Katastrophen in die Zukunft tragen wollen.
Sind Ingenieurleistungen alleine dafür genug?
Oder ist die Arbeit an einer Erzählung, die in eine ferne Zukunft wirken muss, auch eine Aufgabe der Kunst?

Mit einer Reihe von Veranstaltungen soll dieser Frage nachgegangen werden.

Das tête wird zum Experimentierfeld und zur Diskussionsplattform.

Veranstaltungen:

Lesungen:
Alina Bronsky, "Baba Dunjas letzte Liebe" // 27. 09. – 19h, anschließend Diskussion mit der Autorin

Film:
Thorsten Trimpop, "Furusato", Dokumentarfilm 2016 // 14.09. – 18h, anschließend Diskussion

Performance:
Lectureperformance: Copa & Sordes, Chernobyl Rose Hedge oder die Notwendigkeit eines Atomkults – http://www.xcult.org/chernobyl-rose-hedge // 28.09. – 19h
Lisa Stertz, "Flutun|d|fall" // Vernissage 13. 09. – 20:30h
Klangperformance mit Ofri // 29.09. – 21:00h

Künstlergespräche:
Sibylle Feucht, Monika Rechsteiner

Die Ausstellung wird unterstützt durch die Abteilung Kultur Basel-Stadt.

Logo Kultur Basel-Stadt

info@tete.nu
facebook

u-i-u.com