back

Hors d’œuvre - The Secondary Concern #3

Sunday 28 May 2017 - 28 May 2017

please scroll down for the English version
// 

Wir freuen uns, dass Hors d’œuvre - The Secondary Concern am Sonntag, den 28. Mai, in einer dritten Version stattfinden wird. Kommt zwischen 16 und 21 Uhr vorbei und teilt Essen und Videos mit uns!

Für Hors d’œuvre - The Secondary Concern füllen die teilnehmenden KünstlerInnen und Kulturschaffenden tête mit Hors d’œuvres und Videos rund ums Essen. Dabei wird mit der Bedeutung des Wortes Hors d’œuvre („außerhalb des [Haupt-]Werkes“) gespielt: So stellen Nahrungsmittel oder deren Zubereitung nicht das Hauptmedium der beteiligten KünstlerInnen dar, und die ausgewählten Videoarbeiten zeigen zwar Nahrungsmittel, verhandeln aber soziale oder politische Themen.

mit Hors d’œuvres von
Stefan Alber, Marion Andrieu mit Darren Norman, Nina Ansari, Caroline Armand, Conny Becker, Donald Becker, Jonas Blume, Anna Chkolnikova, Cecile Dupaquier, Christine de la Garenne, April Gertler, Simon Grabowski, Vanessa Henn, Pina Holm, Sibylle Jazra, Thomas Jocher, Susanne Jung, Yuki Jungesblut, Yoshinori Kawamura, Marte Kiessling, Birgit Krause, Ulysses Mechita, Marie-José Ourtilane, Thomas und Renée Rapedius, Can Rastovic, Susanne Roewer, Isabel Schmiga, Sandra Setzkorn, Heidi Sill, Rita und Jonah Steinauer, Alex Tennigkeit, Evgenija Wassilew, Anne Zunftmeister-Mertke, u.a.... (die Liste ist noch offen!)
 
mit Videos von
Jonas Blume, Marcel van Eeden, Christine de la Garenne, Giulia Giannola, Stoll & Wachall

mit einer Installation von Christine de la Garenne und einer Ausstellungsarchitektur von Stefan Alber


ein Projekt von Conny Becker und April Gertler, 2017 vertreten durch Marte Kiessling

//

We are happy that Hors d’œuvre - The Secondary Concern will be realized in a third edition. Come to tête between 4pm and 9pm and share food and videos with us!

The list for participation with hors dʼoeuvres is still open, so feel free to bring some!

For Hors d’œuvre - The Secondary Concern, the participating artists and cultural workers will fill tête with hors dʼoeuvres and videos about food, playing with the sense of the word hors dʼoeuvre ("apart from the [main] work"): On the one hand, food and cooking is not the main medium of the participating artists, and, on the other hand, the selected video works use food as a medium to focus on social/political issues.

a project by Conny Becker and April Gertler, 2017 represented by Marte Kiessling

info@tete.nu
facebook

u-i-u.com